• markus

Sonnenöl, Sonnenbrand, Insektenstiche & kühlende essentielle Öle für die Sommerzeit!

Aktualisiert: Okt 14

Der Sommer ist da! :)


So sehr wir den Sommer lieben, manchmal gibt es zuviel Sonne, Hitze und eventuell zu viele Mücken. Der Clou ist nun ein Sonnenöl zu erschaffen, welches auch Insekten fern hält und nach einem Stich lindert. Aber mal der Reihe nach..


Generell: Ich fasse hier immer wieder Informationen über die praktische Anwendung von ätherischen Ölen aus unserer "Anwendergruppe" zusammen. Für alle Beiträge gilt: Es werden keine Heilversprechen abgegeben und dennoch können wir mit den ätherischen Ölen wundervoll, wirksam und kraftvoll unterstützen. Die Natur beschenkt uns mit der Kraft der Pflanzen, welche wir besonders in Form der konzentrierten, ätherischen Ölen nutzen können.


Ätherische Öle und die Sonne

Bei manchen, also speziellen ätherischen Ölen muss man bei direkter Sonneneinstrahlung aufpassen - Zitrusöle sollte man nach dem Auftragen nicht direkt der Sonne aussetzen (rund 12-24h nach dem Auftragen nicht in die Sonne gehen), denn das kann Pigmentflecken erzeugen. Details dazu siehe Ende dieses Artikels


Für genauere Informationen in der Tiefe kannst du jederzeit gerne unserem Amoha Team beitreten. Wir sind über einen besonderen Anwender Chat Tag-und Nacht miteinander verbunden und Fragen können dort rasch und von unterschiedlichen Personen mit unterschiedlichen Erfahrungen beantwortet werden.


Bestellung

Wenn du diese oder andere Produkte bestellen willst, schreibe mir einfach auf Whatsapp oder SMS oder Telegram +436604962357 oder per Email an exenberger.markus@gmail.com und in ein paar Tagen hast du sie bei dir zuhause.


Sonnenschutz und Sonnenbrand


Sonnenschutz: Ich empfehle immer einen möglichst natürlichen Lebensstil und daher bei Sonnenschutz die Sonnenschutz Creme von Youngliving, welche ohne bedenklichen Inhaltsstoffe auskommt. Details zur mineralischen Sonnencreme von Youngliving hier. Willst du prüfen, ob deine Sonnencreme solche Inhaltsstoffe aufweist, dann empfehle ich die APP Code Check.


Sonnenöl: Ein Sonnenöl, welches auch nach Insektenstichen verwendet werden kann: For a facial serum that promotes and maintains skin health, pour 15 ml of Olive Carrier Oil into a 17 ml dropper bottle, then add 8 drops Carrot Seed Essential Oil, 4 drops Chamomile Essential Oil, 2 drops Frankinsence Essential Oil, and 2 drops Lavender Essential Oil.

Alternativen:

1) Weihrauch kann durch Geranie oder Mhyrre ersetzt werden.

2) Trägeröl kann durch Johanniskrautöl oder andere ersetzt werden.


Sonnenbrand: Sollte es zu einem Sonnenbrand gekommen sein, können Lavendel und andere ätherischen Öle generell unterstützen und lindern. Lavendelöl (Lavandula angustifolia) hat einen Duft, der ein wunderbarer Mix aus blumig, frisch, sauber und beruhigend ist. Es ist dieses dynamische Aroma, das diese Pflanze seit jeher zu einem Klassiker für Parfüms, Seifen, Lufterfrischer und Beautyprodukte gemacht hat. Lavendelöl ist nicht nur wegen des klassischen Dufts ein Favorit-es ist auch unglaublich vielseitig. Von Hautpflegeprodukten bis hin zur reinen Entspannung, dieses Öl kann viele Bereiche Deines Lebens verbessern.


Hier weitere Informationen nach einem Sonnenbrand




Insektenstiche: Purification, Teebaumöl, Lavendel, Kamille, Zitronengras und Citronella


Zuerst kannst du alle deine bestehenden Produkte mit APP Code Check prüfen, ob sie deinen Anforderungen entsprechen. Verbessern geht ja jederzeit:)


Insektenschutz: Zuerst wollen wir die lästigen Insekten vertreiben, damit sie uns schon einmal gar nicht stechen. Entweder mechanisch mit einem Insektenschutzgitter, Duftkerze und / oder den ätherischen Ölen Lemongras und Citronella. Beide sind nicht UV aktiv, denn Zitronengras ist ein Gras und kein Zitrusöl. Citronella ist perfekt für die Vernebelung innen und draußen geeignet und sorgt für einen frischen, belebenden Duft, der unangenehme Gerüche beseitigt. Cymbopogon nardus ist eine spezielle Art von Zitronengras, die unter dem Namen Citronella bekannt ist.


Insektenstiche: Wenn es dann doch passiert ist, können wir an der Stichstelle den Juckreiz lindern, zb mit Purification, Lavendel und Kamille und anderen Ölen. Purification® enthält unsere stärksten geruchsneutralisierenden, ätherischen Öle und garantiert für eine Atmosphäre der Frische und Sauberkeit. Das vielseitige Produkt ist für muffige Büros ebenso geeignet wie für verschmutzte Autos oder Kinderzimmer, die einen dringenden Frischekick benötigen. Das perfekte Öl zur natürlichen Reinigung der Raumluft, ohne auf scharfe Chemikalien oder andere aggressive Produkte aus dem Supermarkt zurückgreifen zu müssen.


Citronella, Teebaum und Lavendel können auch zur Abwehr von Stechmücken und anderen Tierchen verwendet werden. In diesem englischen Artikel werden zusätzlich Produkte fürs Wandern genannt, allerdings gibt es das Insect Repellent für in Amerika.



Sonnenöle mit kühlendem Effekt


Ich möchte an dieser Stelle auf einen englischen Blogartikel verweisen, hier werden einige Sommeröle vorgestellt.


Die Klassiker daraus natürlich Pfefferminze (auch grüne Minze), Zitrone (wie auch die anderen Zitrusöle wie Grapefruit) und Lavendel und die Rollons wie Tranquil, Deep Relief, Breathe Again, Thieves. Bei den meisten Rollons muss man allerdings aufpassen, da sie UV aktiv sind. Sonnenöle, welche nicht UV aktiv sind (zb Pfefferminze, Lavendel etc) können auch selbst mit einem Trägeröl gemischt werden - damit schaffst du dir deinen persönlichen, wundervollen Sommer Rollon!


Als zusätzliche Besonderheit aus meiner persönlichen Schatzkiste:


Journey ON Mischung

Sandelholz

Dorado Azul


Phototoxische Öle

Phototoxisch oder auch photosensibilisierend nennt man die Wirkung von ätherischen Ölen, die die Haut empfindlicher auf Sonnenlicht (eigentlich ultraviolettes - UV-Licht) werden lassen. Die toxische Wirkung zeigt sich in verschiedenen Symptomen. Die Haut reagiert vor allem mit Rötung, Juckreiz, Austrocknung und Schuppenbildung. Furocumarine, die häufig in Doldenblütlern wie Bärenklau und Engelwurz, in Zitruspflanzen wie Bergamotte und in einer Reihe weiterer Pflanzen vorkommen, können phototoxische Reaktionen hervorrufen.


Sollten solche phototoxischen Öle z.B. in Massagenölen verwendet werden, sollte man nicht innerhalb der nächsten Stunden in die Sonne gehen. Die Hauptöle, die eine solche phototoxische Wirkung haben, sind Zitrusöle. Ätherische Öle, die Sonnenempfindlichkeit steigern sind folgende: Angelica, Bergamotte, Bitterorange (kalt gepresst), Cumin (Kreuzkümmel) , Dill, Grapefruit , Zitrone , Limette, Orange, Mandarine, Tagetes. Allerdings ist die Empfindlichkeit nicht gleich, sondern unterschiedlich.


Was kann man nun tun, wenn doch genau ein solches Öl in deine "Lieblingssommermischung" rein soll? Tja also zB Maximalkonzentration beachten, oder

nach Anwendung 12- 18 Stunden UV-Strahlung meiden, oder die Haut bedecken, oder

einfach nur im Diffusor verwenden!

43 Ansichten

erhalte Neuigkeiten zu unseren kostenlosen Info Live Calls und spannende News rund um den Amoha Lifestyle

keine Sorge, auch wir mögen keinen Spam ;-)

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Spotify Social Icon
  • Youtube