• markus

#2 DETOX Serie - körperliches Detox mittels Fasten und gezieltes Ausleiten der Giftstoffe

Aktualisiert: Juli 13



Bitte zuerst die DETOX Einleitung lesen: https://www.amoha.me/post/detox-ganzheitlich-betrachtet. Wenn du auch die anderen 9 Blogbeiträge liest, wird die Sache rund.


Wie in der Einleitung erwähnt, habe ich mich an diverse Ratgeber (Dr. Dahlke, Schantalowa, Jentschura..) gehalten, aber meine Fastenzeiten haben sich inhaltlich und auch zeitlich verändert. Ich denke, da wird jeder seinen eignen Weg finden und es macht Spaß unterschiedliche Ansätze auszuprobieren. Wenn du zu diesem oder anderen Blogbeiträgen Fragen hast, bitte melde dich einfach bei mir (zb Whatsapp, Telegram, Tel +436604962357), ich freue mich darauf.


Detoxprozess in 3 Schritten - grobe Unterteilung


1) Lösen der Giftstoffe

2) Neutralisieren der Giftstoffe

3) Ausleiten der Giftstoffe



Was mir selbst gut getan hat - hier greift das eine in das andere Thema über


  1. Lösen der Giftstoffe: Wasserfasten und Trockenfasten. Heilfasten nach speziellen Methoden, Ratgebern (zb nach Buchinger, Hildegard von Bingen, Dahlke,...), Intervallfasten: Die kürzere Form des Fastens, dafür über lange Zeiträume praktikabel. Fasten nach spirituellen (Sadhguru, Osho, Mooji, Abraham Hicks und vielen anderen) bzw religiösen Vorgaben, zb Ramadan, Fastenzeit der Katholiken etc

  2. Lösen der Giftstoffe mit ätherischen Ölen wie Zitrone

  3. Neutralisieren der Giftstoffe mit Young Living ätherischen Ölen und Nahrungergänzungen, bzw auch dem Wolfsbeerensaft Ninxgia Red, Kräutertees zum Neutralisieren

  4. Zum Ausleiten der Giftstoffe Zeolith und Co + ätherische Öle wie Pfefferminze + Nahrungsergänzungen von Young Living. Details siehe weiter unten

  5. Darmsanierung und Leberreinigung mit den Young Living Produkten

  6. Wiedervergiftung möglichst unterbinden - sprich nicht in alte Ernährungsmuster und Handlungsweisen zurückfallen.


Wir haben zu all diesen Themen einzelne Vorträge, welche du dir im Team Amoha gerne jederzeit ansehen kannst. Beispielsweise zum Immunsystem, zu den Nahrungsergänzungen und zum Detoxprozess.


Mein persönliches Fastenprogramm kann über den Amoha Youtube Kanal angesehen werden bzw gibt es laufend Vorträge innerhalb des Amoha Teams, welche auch nachträglich angesehen werden können. Wenn du daran interessiert bist, melde dich bei mir, ich freue mich darauf. Zusätzlich: Ernährung analysieren und ggf anpassen (hoher veganer und Rohkostanteil, viel Gemüse, Grünes, Obst, Gewürze, Kräuter, gutes Wasser, basische Ernährung siehe Vortrag Jentschura im Youtube und meiden von ua: Zucker, Alkohol, E Nummern, verarbeitete Lebensmittel, Gluten, tierisches Eiweiß..); Bewegung so "wie früher", wir sitzen heute zu viel; Kalt Duschen lt Wimhof & Kneippen.



Der Effekt der Autophagie durch zB Intervallfasten kann sich ebenfalls positiv auf das Wohlbefinden und Immunsystem auswirken. Gib deinem Körper immer wieder Auszeiten, deine Organe und das Verdauungssystem werden es dir danken. Fasten hat einige positive Nebeneffekte, kann aber auch zu Entgiftungserscheinungen führen (ua Kopfschmerzen). Bei Bedenken lass dich vorab ärztlich durchchecken und medizinisch begleiten. Darm gesund, Mensch gesund heißt es so schön. Vielleicht ist jetzt gerade die perfekte Zeit, sich intensiver mit Magen/Darm, Niere, Leber etc zu beschäftigen und diese zu entlasten.

Zitat Dr. Rüdiger Dahlke: Eine Fastenwoche dient Deinem Körper zur tiefen Entgiftung. Aufgrund von Schadstoffen in der Luft, Pestizide im Essen oder Medikamentenrückständen im Trinkwasser wird Dein Körper vergiftet. Eine Fastenwoche dient dazu diese Gifte aus dem Körper auszuschwemmen. Du verlierst die Süchte nach Zucker, Milch oder Weizen, wodurch eine Ernährungsumstellung viel leichter fällt. Auch kann das Körpergewicht um überflüssige Pfunde reduziert werden.


Binden, Neutralisieren und Ausleiten der Schadstoffe / Schwermetallen


Aufgrund der Giftstoffe im Körper kann es bei einem Fasten- und oder Detoxprogramm zu einer Mehrbelastung in Form einer Rückvergiftung kommen, vergleichbar mit der Schwermetallausleitung nach dem Entfernen von Amalgam Plomben. Ein Detoxprogramm muss daher immer auch mit einer Neutralisierung und Ausleitung der Giftstoffe einher gehen, denn sonst werden diese zwar gelöst oder verbleiben im Körper. Wir wollen sie aber aus unserem System entfernen und wir wollen sie auch nicht wieder aufnehmen.


  • Neutralisieren der Giftstoffe mit zb Kräutertees (siehe auch Jentschura Vorträge) und dem Ninxgia Red Saft (Wolfsbeerensaft)

  • Binden und Ausleiten: Zeolith zB Pana Ceo, Sango Koralle, Spirulina Alge und Chlorella wird in der Alternativmedizin häufig als Mittel zur Schwermetallausleitung angewendet, auch nach Amalgam-Entfernungen.




26 Ansichten

erhalte Neuigkeiten zu unseren kostenlosen Info Live Calls und spannende News rund um den Amoha Lifestyle

keine Sorge, auch wir mögen keinen Spam ;-)

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Spotify Social Icon
  • Youtube